Beiträge vom März, 2011

Unser Maibaum ist angekommen!

Samstag, 26. März 2011 18:46

Am Samstag, dem 26.03.2011, ist unter Begleitung der Polizeibeamten der Inspektion 26, unser neuer Maibaum angekommen.

Gekonnt zirkelte unser Landwirt und stellvertretender Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Unterföhring, Herr Josef Frey, das 32 Meter lange Prachtexemplar von Au in der Hallertau nach Unterföhring.

Mit seinem Riesentraktor und einem hydraulischen Nachläufer wurde er bis zu seinem vorläufigen Bestimmungsort an der Münchner Straße, gegenüber dem Bürgerhaus, gebracht. Von dort halfen die fleißigen und starken Feuerwehrmänner den Mitgliedern des Trachtenvereins beim Unterbringen des Baumes in das eigens dafür aufgestellte Zelt.

Der Baum ist einer der längsten, den Unterföhring jemals hatte, er wiegt rund 2,4 Tonnen und wird auf 130 Jahre geschätzt. In den nächsten Wochen wird er „herausgeputzt“, d.h. geschliffen, angemalt und mit den traditionellen Tafeln ausgestaltet, bevor er dann am 1. Mai feierlich direkt neben dem neuen Marktdach aufgestellt wird.

Es gilt ab jetzt den Baum Tag und Nacht fest zu bewachen, damit er vor den vielen Begehrlichkeiten aus der näheren und weiteren Umgebung vor dem Stehlen geschützt wird.

Alle Unterföhringerinnen und Unterföhringer sollten in dieser Zeit genauestens aufpassen und für den Fall des „Diebstahls“ innerhalb der Gemeinde einfach nur die Hand auf unseren Maibaum legen, dann müssen die „Diebe“ das wertvolle Stück in Ruhe lassen.

Viele Veranstaltungen des Trachtenvereins, der Feuerwehr und anderer Vereine erwarten Sie in den nächsten fünf Wochen und lassen die Zeit schnell vergehen.

Gleichzeitig kann die Entstehung eines wunderbar geschmückten oberbayerischen Maibaums beobachtet werden.

Thema: Tradition | Kommentare deaktiviert für Unser Maibaum ist angekommen! | Autor:

Erster Schritt zum eigenen VHS-Gebäude

Samstag, 26. März 2011 18:39


März 2011

April 2011

Für das künftige VHS-Gebäude direkt neben dem S-Bahnhof ist der erste Schritt getan.
Im sog. BAHOG-Gelände ist das ehemalige Industriegebäude der Firma Kolben-Seger in der jüngsten Zeit abgebrochen worden.

Zunächst wird das Grundstück einplaniert und mit der Zusammenstellung des Raumprogramms zur Vorbereitung einer nachhaltigen Planung begonnen.

Damit werden die Angebote der Erwachsenenbildung auch in Unterföhring langfristig deutlich ausgeweitet werden können. An diesem zentralen Standort bieten sich dann ausgezeichnete Möglichkeiten nicht nur für Interessierte aus Unterföhring, sondern auch aus der Arbeitnehmerschaft der angrenzenden Gewerbegebiete und den Nachbargemeinden.

Die hervorragende Anbindung über die S-Bahn wird die Inanspruchnahme der VHS-Angebote sicher deutlich erhöhen.

In der Priorität der anstehenden Baumaßnahmen steht dieses Vorhaben gleich hinter der Erweiterung der Grundschule und der Schulsporthalle.

Thema: VHS | Kommentare deaktiviert für Erster Schritt zum eigenen VHS-Gebäude | Autor:

Hilfe für unseren kleinen Mitbürger

Samstag, 26. März 2011 18:35

Der neunjährige Lion, ein Junge aus unserer Mitte, ist an Leukämie erkrankt und braucht dringend eine Knochenmarkspende.

Aus diesem Grund findet am 9.April 2011 in der Gemeindehalle eine Typisierungsaktion statt, bei der über eine Blutuntersuchung (entnommen werden dabei 2,5 Milliliter Blut) die Merkmale eines geeigneten Spenders herausgefunden werden sollen.

Wird eine passende Person gefunden, wird nicht wie häufig fälschlicherweise behauptet, eine Punktion des Rückenmarks sondern des Knochenmarks aus dem Beckenkamm vorgenommen. Menschen, die zwischen 18 und 45 Jahre alt sind, keine Herz-, Lungen- oder Nervenerkrankungen, schwere Allergien, Stoffwechselstörungen und keinen Bluthochdruck haben, sollten sich diesem kleinen Test unterziehen, um einem Menschen aus unserer Mitte zu helfen.

Mensch die von vorneherein nicht als Spender in Frage kommen, können durch ihre Geldspende zu Gunsten der „Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern“ (Kto.Nr. 22394654, BLZ 70250150, KSPK München-Starnberg) ebenfalls einen wichtigen Beitrag leisten, denn jede einzelne Typisierung kostet 40 Euro.

Geben Sie Lion eine Chance, sein junges Leben fortzuführen.

Ich danke allen Vereinen und dem Vereinssprecher, Herrn Stefan Ganser, die sich über eine spontan organisierte Benefizveranstaltung am 1.April 2011 im großen Saal des Bürgerhauses zur Sammlung eines finanziellen Beitrags für den Stiftungszweck bereit gefunden haben.

Thema: Allgemein, Persönliches | Kommentare deaktiviert für Hilfe für unseren kleinen Mitbürger | Autor:

Bürgersprechstunde der Polizeiinspektion im Bürgerhaus

Samstag, 26. März 2011 18:34

Eine prima Idee des neuen Leiters der Polizeiinspektion Ismaning, Herrn Herbert Kreuzer, hat der Gemeinderat befürwortet.

In Zukunft wird einmal monatlich, am ersten Samstag im Monat, im Foyer des Bürgerhauses eine unbürokratische und „niederschwellige“ Bürgersprechstunde von 10 bis 12 Uhr abgehalten.

Dieses Angebot ist eine praktische Verbindung der Nutzungen am Samstag, weil gleichzeitig während dieser Stunden auch der Wochenmarkt und die Öffnung der Bibliothek gegeben sind.

Die Bürgernähe und Bürgerfreundlichkeit unserer Polizei wird damit eine besondere Note erhalten.

Vertrauliches kann selbstverständlich wie bisher in den Räumen der Polizeiinspektion in Ismaning direkt besprochen werden.

Thema: Allgemein, Sicherheit | Kommentare deaktiviert für Bürgersprechstunde der Polizeiinspektion im Bürgerhaus | Autor:

Ein Unterföhringer Junge braucht dringend Hilfe!

Samstag, 19. März 2011 9:34

Ein leukämiekranker Junge aus unserer Mitte braucht dringend eine Knochenmarksspende.

Unter dem Motto „Helft unserem Freund“ haben Schulkameraden und Eltern eine Initiative gestartet, nachdem in der internationalen Stammzellendatei kein geeigneter Typ zu finden war.

Jetzt wollen wir unter der Leitung der Stiftung Knochenmarksspende Bayern mit einer großen Zahl Freiwilliger eine Typisierungsaktion durchführen.

Merken Sie sich bitte den Samstag, 9.April 2011, von 10 – 16 Uhr, vor.
An diesem Tag findet in der Gemeindehalle in Unterföhring, Münchner Straße 76, diese wichtige Hilfsaktion statt.

Medizinisches Fachpersonal wird in großer Zahl zur Verfügung stehen, um eine qualifizierte Beratung und eine kleine Blutentnahme durchzuführen.

Holen Sie sich das Informationsblatt und lesen Sie nach, wer als Spender dem Grunde nach in Frage kommt. Oder spenden Sie über den im Faltblatt beiliegenden Überweisungsbeleg, denn auch damit kann ein wichtiger Beitrag geleistet werden.

Das Wichtigste ist aber das Daumenhalten, dass ein geeigneter Knochenmarksspender gefunden wird.

Danken möchte ich allen Vereinen am Ort, die sich spontan zu einer Benefizveranstaltung am Freitag 01. April 2011, bereit erklärt haben.

Dank auch der Nachbarschaftshilfe, die den Erlös aus dem „Shoppen im Schuppen“ spenden wollen.

Zeigen Sie Herz und helfen Sie einem kleinen Mitbürger sein noch so junges Leben weiterführen zu können.

Vielen Dank im Voraus.
Ihr
Franz Schwarz

Thema: Persönliches | Kommentare deaktiviert für Ein Unterföhringer Junge braucht dringend Hilfe! | Autor:

Kinder- und Jugendfarm kommt voran

Donnerstag, 10. März 2011 21:57

Die Weichen sind gestellt für die Realisierung der Kinder- und Jugendfarm an der Jahnstraße.

Im Februar hat der Gemeinderat für den notwendigen Bebauungsplan den Satzungsbeschluss gefasst. Bereits im Rahmen der Planungsreife wurden erste Geländemodellierungen vorgenommen und das rund 6.000 m² große Grundstück zum Teil eingezäunt.

Als nächstes werden die Versorgungsleitungen eingelegt, die Wege mit dem Unterbau vorbereitet und die Bodenarbeiten zum Bau des Scheunengebäudes und des Reitplatzes eingeleitet. Damit es im Frühjahr für das Team aus dem FEZI, den Jugendlichen, den Mitgliedern des Vereins „Mehr Spielraum für Kinder e.V.“ und den freiwilligen Helfern richtig losgehen kann, wird zeitnah ein kleiner Aufenthaltscontainer oder Bauwagen angeschafft.

Entlang des Tunnelweges wird noch in diesem Jahr der ökologische Schutzstreifen innerhalb des Zaunes mit einer Gesamtfläche von 1.000 m² bepflanzt.

Zug um Zug werden in diesem und im nächsten Jahr die Tiergehege und die Ställe errichtet. Für die Nager, die Ziegen und die Schafe werden diese vorwiegend durch die Ehrenamtlichen, Jugendlichen und MitarbeiterInnen des Kreisjugendrings geplant und gebaut.

Die Tierhaltung wird in engster Abstimmung mit dem Veterinäramt beim Landratsamt München und unter Beiziehung von qualifizierten Fachkräften erfolgen.

Es gibt viel zu tun! Doch es wird viel Freude bereiten.

Thema: Kinder- und Jugendfarm | Kommentare deaktiviert für Kinder- und Jugendfarm kommt voran | Autor:

Kurzjahresrückblick 2010

Donnerstag, 10. März 2011 21:57

Für Unterföhring war das Jahr 2010 einfach ein Jahr der Superlative. Im Bereich Kultur, Gesellschaft, Sport ebenso wie bei der Gemeindeentwicklung. Dabei waren die Vorzeichen zunächst gar nicht so positiv und doch entwickelten sich die Dinge im Laufe des Jahres sehr gut.

Die Kultur erfuhr mit der pünktlichen Eröffnung des Bürgerhauses im September einen Höhepunkt nach dem anderen. Der Kulturpreis von Unterföhring, der Unterföhringer Mohr, wurde erstmals verliehen. Unser bisheriger ehrenamtlicher Kulturbeauftragter Peter Settele, der die Kultur in unserer Gemeinde zu dem gebracht hat, was sie heute ist, bekam zum Jahresabschluss den Sonderkulturpreis zum Abschied seines Wirkens.

Gesellschaftlich haben unsere Vereine und Organisationen wieder eindrucksvoll bewiesen, dass in Unterföhring die Zusammenarbeit zwischen dem Ehrenamt und der Gemeinde eine höchst wirkungsvolle ist. Auch die schwierige Lage der Kirchen ist bei uns noch als gut erträglich zu bezeichnen. Gerade die Bildung eines Pfarrverbandes zwischen der katholischen Pfarrgemeinde Unterföhring und Ismaning ist für uns durch die Besetzung mit Kaplan Dr. Hentschel als Verstärkung unseres Pfarrers Dr. Brunner noch vergleichsweise „glimpflich“ abgegangen (verglichen mit anderen strukturellen Änderungen in Bayern).

Sportlich eröffnete der FCU mit dem Aufstieg von der Bezirksoberliga in die Landesliga die Erfolgsreihe. In dieser hohen Liga stehen sie zur Winterpause souverän an der Tabellenspitze. Dann kam der Supererfolg unserer Ringer, die seit über zwei Jahren in Punktekämpfen ungeschlagen sind und schließlich zum Jahresende in die 2.Bundesliga aufgestiegen sind. Auch unsere Kunstturn-Damen schlagen sich tapfer in der 2.Bundesliga.

Diese Erfolge zeigen, dass die Entscheidungen zu den Investitionen in gute Sportstätten besser nicht hätten sein können.

Die Gemeindeentwicklung zeigt die Beliebtheit Unterföhrings in unserer Region. Auch die vielen Arbeitnehmer am Ort entscheiden sich verstärkt für die Wohnung in der Nähe des Arbeitsplatzes. Umsetzung und Planung für Einrichtungen, die wir in Unterföhring dringend brauchen sind im Gange bzw. stehen vor der Fertigstellung. Über alle Generationen hinweg sind wir in Unterföhring bestens aufgestellt.

Auch für die Zukunftsaufgaben wurden im Jahr 2010 wichtige Weichen gestellt.

Thema: Allgemein, Ortsplanung, Persönliches | Kommentare deaktiviert für Kurzjahresrückblick 2010 | Autor:

Bürgerhaus – ein Platz zum Repräsentieren und zum Feiern

Donnerstag, 10. März 2011 21:55

Denken Sie daran: Ob Privat oder Firma, das Bürgerhaus Unterföhring ist für einen günstigen Betrag auch zu mieten.

Dabei können Sie die Größe und den Umfang der zu mietenden Bereiche und Räume selbst bestimmen.

Privatpersonen aus Unterföhring können darüber hinaus den Mietpartyraum im Untergeschoss anmieten.
Allein in diesem Raum lässt es sich prima mit rund 50 Personen feiern.

Fragen Sie einfach im Kulturamt nach oder schauen Sie sich die Räume einmal unverbindlich an.

Für Firmen aus Unterföhring oder auch von anderswo bieten sich der Saal mit oder ohne Bühne, das Foyer oder den Vortragsraum zu Tagungs- oder Repräsentationszwecken hervorragend an.

Auch hierzu gibt Ihnen das Kulturamt gerne Auskunft (Tel. 950 81 670 oder E-Mail nagel@unterfoehring.de).

Thema: Bürgerhaus | Kommentare deaktiviert für Bürgerhaus – ein Platz zum Repräsentieren und zum Feiern | Autor:

Herzlich willkommen

Donnerstag, 10. März 2011 21:51

Bürgermeister Franz Schwarz

Liebe Besucherinnen und Besucher meines Blogs,

es freut mich sehr, dass Sie auf meinen Blog aufmerksam geworden sind.

Dieses neue Medium werde ich in Zukunft nutzen, um mich zu interessanten, wichtigen, strittigen oder sonst nennenswerten Themen zu äußern. In aller Regel werden diese Artikel ortsbezogene Inhalte haben.

Zu vielen Anlässen diskutieren Jung und Alt oft über Dinge, die nur durch „Flüsterpropaganda“ weiter getragen werden. Was dabei heraus kommen kann, erleben wir leider all zu oft und in unsachlicher Weise.

Ich bin mir sicher, dass eine wohl überlegte Äußerung auf diesem Weg zur Versachlichung und besseren Meinungsbildung beitragen kann.
Es ersetzt selbstverständlich nicht die Teilnahme an öffentlichen Sitzungen der Gremien in unserer Gemeinde oder das Lesen der Berichte in den Druckmedien oder elektronischen Medien.

Eine ganzheitliche Meinungsbildung braucht jedoch immer mehrere Äußerungen unterschiedlicher Personen, damit das „Bild rund wird“.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich auf Rückfragen direkt im Blog aus Zeitgründen nicht eingehen kann. Wenn es ein gemeindliches Thema betrifft, können Sie gerne direkt über schwarz@unterfoehring.de mit mir Kontakt aufnehmen oder mir eine Mitteilung in den Briefkasten am Rathaus einwerfen.

Auch privat können Sie mir über mail@franzschwarz.de schreiben.

Es freut mich, Ihnen auf diesem Weg die ein oder andere Neuigkeit oder Erklärung aus meiner Sicht geben zu können.

Mit den besten Grüßen
Ihr
Franz Schwarz

Thema: Allgemein, Persönliches | Kommentare deaktiviert für Herzlich willkommen | Autor: