Beiträge vom Juni, 2012

Kreistag: CSU und Freie Wähler lehnen das Gymnasium in Unterföhring ab

Samstag, 30. Juni 2012 15:44

Der Montag, 25.06.2012, war kein guter Tag für Unterföhring. Ausgerechnet im Bürgerhaus Unterföhring tagte der Kreistag des Landkreises München zum Hauptthema „weiteres Gymnasium im nördlichen Landkreis – Unterföhring vs. Ismaning“. Mit ausgezeichneten Gründen pro Unterföhring begann die Diskussion. Unterföhring „durfte eigentlich bei der schulischen Versorgung in diesem Raum nicht abgehängt werden“. Und doch kam es so.

Die CSU und die Freien Wähler im Kreistag (zusammen mit zwei Ismaninger Kreisrätinnen der SPD-Fraktion) gaben der Gemeinde Ismaning den Vorzug beim Bau des „zunächst ersten“ Gymnasiums in unserem nordöstlichen Bereich des Landkreises

Bessere Gründe, wie Unterföhring sie hatte, gab es nicht. Aber die Sache war offenbar vorher schon abgekartet: CSU und Freie Wähler waren gegen Unterföhring und bevorzugten Ismaning, obwohl Unterföhring bei den weiterführenden Schulen bisher noch nicht ein einziges mal berücksichtigt wurde. Ismaning mit Grund-, Mittel- und Realschule, sowie einer Waldorfschule, ist im Gegensatz zu Unterföhring sehr gut ausgestattet. Unterföhring ging trotz aller vorherigen Beteuerungen maßgeblicher CSU-Kreistagsmitglieder wieder leer aus.

Kein Verlass also auf das, was vorher so gnädig und fürsorglich angekündigt wurde.

Für die Unterföhringer Kinder und Eltern tut es mir wirklich sehr leid.

Thema: Allgemein, Persönliches, Schule | Kommentare deaktiviert für Kreistag: CSU und Freie Wähler lehnen das Gymnasium in Unterföhring ab | Autor:

Freie Wähler und CSU lehnen Gymnasium Unterföhring ab

Montag, 25. Juni 2012 20:01

Mit dem knappen Ergebnis von 30 : 29 hat der Kreistag den Standort für ein (frühzeitiges) Gymnasium in Unterföhring abgelehnt.

Unterstützt wurden die Ablehner dabei auch noch von den Ismaninger Kreisrätinnen Annette Ganssmüller-Maluche und Johanna Hagn aus der SPD-Fraktion.

Die SPD-Fraktion (ausgenommen vorstehende Beteiligte), die Fraktion von Bündnis 90/GRÜNE, die FDP-Fraktion, der ÖDP-Vertreter sowie Garchings 1.Bürgermeisterin Hannelore Gabor (CSU) bekannten sich zu Unterföhring.

Mit starken Argumenten plädierten die Fraktionsredner für unsere Gemeinde.

Die von mir vorgebrachten Sachargumente waren:

  • Über 10.000 Einwohner und nur eine Grundschule
    (Ismaning 15.000 und Grund-, Mittel- und Realschule sowie Waldorfschule)
  • 50.000 m² Grundstück 200m neben der S-Bahn-Station bereits im Eigentum der Gemeinde
  • Gemeinde baut derzeit die Grundschule auf fünfzügig aus, weil so viele junge Familien mit Kindern hier wohnen (weiteres Wohnungsbaupotenzial für die kommenden Jahre ist reichlich vorhanden)
  • Unterföhring gefährdet weit weniger den Gymnasiumsstandort Garching als Ismaning
  • Schulwegkosten für die in beiden Fällen notwendigen Münchner Schüler (weil Zahlgrenze Unterföhring); nach Ismaning doppelt so teuer; zwischen Unterföhring und Ismaning immer Kurzstrecke
  • Erreichbarkeit per Fahrrad sehr gut
  • Auch die Straßenanbindungen und ÖPNV (über S-Bahn hinaus) optimal
  • Gemeinde steht für Zweckverband und Zweckvereinbarung ganz klar zur Verfügung
  • Warum soll dann eigentlich Unterföhring nicht das erste Gymnasium und danach bei Bedarf Ismaning das weitere bekommen?
  • In Unterföhring leben aktuell 990 (!) Kinder der Jahrgänge 2005 – 2012
  • Unterföhring kann auch finanzielle so eine Aufgabe stemmen

Wenn politisch eine Sache offenbar vorher schon abgekartet war, dann gelten Sachargumente offenbar nicht mehr.

Der wirklich realitätsferne „Trost“ der CSU „wir werden uns gleich für das weitere (zweite) Gymnasium einsetzen“ kann die gewaltige Enttäuschung, wie mit Unterföhring umgegangen wird, nicht im Geringsten lindern.


Thema: Schule | Kommentare deaktiviert für Freie Wähler und CSU lehnen Gymnasium Unterföhring ab | Autor:

Öffentliche Kreistagssitzung

Sonntag, 24. Juni 2012 18:54

Thema: Allgemein, Schule | Kommentare deaktiviert für Öffentliche Kreistagssitzung | Autor:

Café Valentina an der Hofäckerallee eröffnet

Sonntag, 24. Juni 2012 8:57


Tolle Stimmung und ein großartiger Besucherandrang herrschte am Samstag, dem 23.Juni 2012 bei der Wiedereröffnung des Cafe`s an der Hofäckerallee. Nicht mehr unter dem bisherigen Namen, sondern unter dem Namen Valentina kommt das etwas veränderte Cafe daher und den Besuchern gefiel das. Weiblicher Charme mit bekannter Power unserer in der Gemeinde schon bekannten und beliebten Gastronomin Yvonne Leibold spiegelte sich wieder in den Räumen im St.-Valentin-Hof. Die sympathische Innenausstattung, das Angebot an Speisen und Getränken und der sehr persönliche und nette Service werden viele Besucher überzeugen. In den Sommermonaten lassen Sie sich ruhig mal mit einer leckeren Kugel italienischem Eis verführen.

Viel Glück und ein gutes Gelingen wünsche ich dem ganzen Team des Cafe Valentina.

Thema: Allgemein, Ortsplanung, Persönliches | Kommentare deaktiviert für Café Valentina an der Hofäckerallee eröffnet | Autor:

Gymnasium: Entscheidung fällt im Bürgerhaus Unterföhring – Montag, 25. Juni

Dienstag, 19. Juni 2012 22:10


Jeder der die Beratungen und Entscheidungen des Kreistages im Zusammenhang mit dem neu zu errichtenden Gymnasium live erleben möchte, kann sich am kommenden Montag, dem 25. Juni 2012, um 14 Uhr im Bürgerhaus Unterföhring ein Bild davon machen. Obwohl in der Vorberatung durch den Kreisausschuss überraschend Ismaning vor Unterföhring lag (Abstimmung 8:7), ist noch alles drin und die Chancen für Unterföhring sind bei so einer knappen Vorabstimmung immer noch gegeben.

Nutzen Sie die Chance also und hören und sehen Sie zu wie es zu der endgültigen Entscheidung kommt!

Thema: Allgemein, Persönliches, Schule | Kommentare deaktiviert für Gymnasium: Entscheidung fällt im Bürgerhaus Unterföhring – Montag, 25. Juni | Autor:

28. Unterföhringer Bürgerfest

Freitag, 8. Juni 2012 22:09


(Photo: Michael Mayer)

Thema: Allgemein, Bürgerfest | Kommentare deaktiviert für 28. Unterföhringer Bürgerfest | Autor:

Erweiterung des Sportzentrums feierlich eingeweiht

Freitag, 8. Juni 2012 16:36

Mit vielen Ehrengästen und am Bau Beteiligten wurde die Erweiterung des Sportzentrums an der Jahnstraße am 23. Mai 2012 durch unsere katholischen und evangelischen Pfarrherren eingeweiht. Gleichzeitig haben die beiden Vereine, der SC Isaria Unterföhring und der TSV Unterföhring, ihre Spezialhallen übergeben bekommen.
Die Vorsitzenden der beiden Bundesligavereine (!) bedankten sich bei der Gemeinde für die großzügige und deutschlandweit wohl nicht so oft vorkommende Ausstattung in dieser Güte. Der erste und bedeutsame Auftakt in der Gerätturnhalle erfolgte dann schon am 26./27.Mai 2012 mit dem Deutschlandpokal der weiblichen Jugend in der Altersklasse 11 bis 15 Jahr, sozusagen als erster Test der neuen Turn-Arena.

Ich wünsche den beiden Vereinen weiterhin eine so hervorragende Arbeit mit den Sportarten Kunstturnen und Ringen, eine weiterhin so tolle Jugendarbeit und viele Besucher bei all ihren Veranstaltungen.

Thema: Allgemein, Sport | Kommentare deaktiviert für Erweiterung des Sportzentrums feierlich eingeweiht | Autor:

Herzlichen Glückwunsch dem FC Unterföhring zum Aufstieg in die Bayernliga

Freitag, 8. Juni 2012 15:44

Der Aufstieg in die Bayernliga ist der größte Triumph unserer heimischen Fußballer in der Vereinsgeschichte.
Die vorsichtige Spielweise beider Mannschaften im allerletzten Relegationsspiel am 7.Mai 2012 konnte kein mitreißendes Spiel aufkommen lassen.
Das Führungstor unseres FCU knapp zehn Minuten vor der Halbzeit wurde schließlich die ganze zweite Halbzeit erfolgreich verteidigt. Eine Zitterpartie war es trotzdem bis zur letzten Sekunde, weil dem FC Ergolding ein 1:1 zum Aufstieg gereicht hätte.
Die letzten Jahre waren eine durchgängige Erfolgsgeschichte für den FCU – von der Bezirksliga über die Bezirksoberliga und Landesliga bis zur jetzt neu gestalteten Bayernliga.

Unterföhring gehört im Großraum München jetzt zu den TOP-Ten des Fußballs.
Viel Glück bei den Aufgaben, die jetzt kommen.

Thema: Allgemein, Sport | Kommentare deaktiviert für Herzlichen Glückwunsch dem FC Unterföhring zum Aufstieg in die Bayernliga | Autor: