Beiträge vom Februar, 2013

Aschermittwoch 2013 – Riesenansturm bei der SPD in Vilshofen

Mittwoch, 13. Februar 2013 21:49

Mit über 5000 Besuchern war das Aschermittwochstreffen der SPD im niederbayerischen Vilshofen nicht nur das Größte des Jahres 2013 in Bayern, sondern das bisher jemals ausgetragene überhaupt.
Tolle Stimmung kam im eng besetzten Festzelt auf dem Volksfestplatz im Herzen der Kleinstadt an der Donau auf, als Vilshofens SPD-Vorsitzender Armin Gams und der Bayerische  SPD-Vorsitzende Florian Pronold die Veranstaltung eröffneten. Als dann Christian Ude, der Kandidat zum Bayerischen  Ministerpräsidenten auf die Bühne kam, wechselte die Stimmung von aufmerksamem Zuhören bis hin zum frenetischen Applaus.
Sachlich, klar und humorig waren seine Beiträge – eben souverän, wie man es auch von seiner Amtsführung als OB von München kennt. Auch unser Kandidat für das Bundeskanzleramt, Peer Steinbrück, kam mit seinen energischen und ebenfalls oft listigen Formulierungen und seiner festen Vorstellung von Regierungsarbeit ausgesprochen gut beim Publikum an.
Als langjähriger Beobachter des Aschermittwochs in Vilshofen kann ich feststellen, dass dieser Tag zu den spannendsten und informativsten der letzten Jahre eingeordnet werden kann.
Der Fahrt nach Niederbayern hat sich sehr gelohnt.

Thema: Allgemein, Persönliches | Kommentare deaktiviert für Aschermittwoch 2013 – Riesenansturm bei der SPD in Vilshofen | Autor:

Deutsche Meisterschaften der Männer und Frauen im Freistil-Ringen in Unterföhring

Freitag, 8. Februar 2013 12:00

Deutsche Meisterschaften im Ringen

Thema: Sport | Kommentare deaktiviert für Deutsche Meisterschaften der Männer und Frauen im Freistil-Ringen in Unterföhring | Autor:

Eisrettungsübung mit dem Zweiten Bürgermeister

Sonntag, 3. Februar 2013 20:09

Rettungsübung
Photo Ulla Baumgart

Unsere Wasserwacht, Ortsgruppe Unterföhring, hat kürzlich bei unsicherem Eis eine Rettungsübung durchgeführt, die ausgesprochen interessante Eindrücke und Informationen gegeben hat.

Bestens ausgerüstet fanden sich unsere Frauen und Männer der Wasserwacht am Feringasee ein und retteten das „Opfer“, nämlich unseren Zweiten Bürgermeister Thomas Weingärtner, aus einem spektakulären Eiseinbruch.

Selbstverständlich war Thomas Weingärtner vorher mit allen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet worden, wie Neopren-Anzug und –Haube, Helm, Rettungsweste und Sicherungsleine. Trotzdem stieg bei ihm nach dem plötzlichen Einbruch in das vier Grad kalte Wasser das Adrenalin kurzzeitig ganz gewaltig in die Höhe. Hochprofessionell retteten ihn die Einsatzkräfte unter der Leitung von Michael Welzel und Mario Wandelt.

Zeitgleich erläuterte das Gründungsmitglied der Wasserwacht am Feringasee, Manfred Unterstein, am Ufer den Beobachtern und Pressevertretern die unbedingt zu beachtenden Verhaltensregeln für das Opfer und die möglichen Retter, bis professionelle Hilfe eintrifft. Besonders beeindruckend war bei dieser Übung, wie groß die Gefahr für Leib und Leben sein kann, wenn bei unsicheren Eis-Verhältnissen ein Mensch in diese Situation gerät.

Vielen Dank den Rettern und dem „Opfer“ für diese beeindruckende Demonstration. Gerade bei den derzeitigen Witterungsumständen gilt es besonders aufzupassen und auch die Kinder auf das unter Umständen höchst gefährliche Eisvergnügen aufmerksam zu machen.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Eisrettungsübung mit dem Zweiten Bürgermeister | Autor: