Beiträge vom April, 2013

Neu in Unterföhring – die Allwetter-Socceranlage

Sonntag, 21. April 2013 20:11


Großen Ansturm hat die neu geschaffene Socceranlage im Allwetter-Sportpark in Unterföhring erlebt. Unter der Regie und konzeptionellen Begleitung von Michael Rummenigge mit seinen Architekten wurde aus der ehemaligen Reithalle eine moderne und vielseitige Soccerhalle geschaffen. Zwei Soccer-five-Felder, ein Midi- und ein Minifeld mit Nebeneinrichtungen fanden enormen Zuspruch beim Eröffnungsturnier der Abendzeitung. Bei der Eröffnungsveranstaltung waren die Großen genau so begeistert wie die Kleinen. Familie Scheck strahlte über soviel Zuspruch und erzählte begeistert, wie viele Voranmeldungen schon vorliegen. Der Kunstrasen und die Netzkäfige erlauben ein uneingeschränktes Austoben wie jeder Witterung.

Das AZ-Turnier wurde durch ein Seniorenspiel zwischen dem FC Bayern und dem TSV 1860 München gekrönt.

Näheres zur Nutzung kann auf der Homepage der Allwetteranlage nachgelesen werden.

Mehr Informationen unter: www.allwetteranlage.de

Thema: Allgemein, Sport | Kommentare deaktiviert für Neu in Unterföhring – die Allwetter-Socceranlage | Autor:

Ramadama – Umweltaktion seit 30 Jahren

Sonntag, 21. April 2013 14:20

Eine lange Tradition hat die alljährlich im April stattfindende Ramadama-Aktion der SPD-Unterföhring. Auch in diesem Jahr waren wieder sehr viele fleißige Helferinnen und Helfer am Werk. Der besondere Dank gilt auch den Vereinen, die wieder mit zahlreichen Mitgliedern dabei waren. Ob Jugendblaskapelle, SC Isaria-Ringer oder Isarfischer – alle waren mit großem Eifer dabei. Besonders viele Kinder und Jugendliche waren den ganzen Vormittag dabei, „den Dreck der Anderen“ aufzusammeln und in großen blauen Müllsäcken zu verstauen. Die Sammelstrecken waren in bewährter Weise mit dem gemeindlichen Umweltamt abgestimmt und die zuständige Fachkraft hierfür, Frau Martina Hofherr, hat sich ebenfalls für den Samstag die Zeit genommen. Ein besonderer Dank gilt auch der Firma Rauscher, namentlich der Chefin Corinna Rauscher, die das große Müllfahrzeug zum anschließenden Aufsammeln der Müllmengen gleich selber steuerte.

Obwohl die Arbeiter des Gemeindebauhofes den Ort schon so gut „in Schuss halten“, wurden wieder die üblichen „Wegwerfartikel“ wie Flaschen, Dosen, Kaffeebecher, aber auch Hausrat, Autoreifen, Fahrräder und vermutlich Diebesgut (Geldbörse, Sparschwein) usw. in größerer Menge gefunden.

Nach getaner Arbeit gab es von der Gemeinde traditionell die zünftige Brotzeit in der Cantina an der Jahnstraße.

Vielen Dank allen fleißigen Helferinnen und Helfern, dass sie sich wieder für unser Ortsbild so eingesetzt haben und einige Stunden ihres Wochenendes im Dienst der Allgemeinheit verbracht haben.



Thema: Allgemein, Grünflächen, Umweltschutz | Kommentare deaktiviert für Ramadama – Umweltaktion seit 30 Jahren | Autor:

Werk 1 in der Kultfabrik – eine Filiale aus Unterföhring

Donnerstag, 18. April 2013 22:35

Eine kleine Filiale hat im April 2013 das Gründerzentrum für neue Medien b-neun in der Kultfabrik am Ostbahnhof in Betrieb genommen. Im ehemaligen Pfanni-Werk haben die neuen Kreativen, die gern auch als die „jungen Wilden“ bezeichnet werden, ihre ersten Räume bezogen. Mit Staatssekretärin Katja Hessel wurden die geladenen Gäste aus der Szene in den peppigen Räumen mit ihren modernen Ausstattungen herumgeführt. Die jungen Gründer die vorwiegend aus der Games-Entwickler-Szene stammen, können im Werk eins günstige und unterschiedlich große Räume anmieten und Eventflächen nutzen. Darüber hinaus gibt es Vorort regelmäßige und unterschiedlichste Beratungsangebote, sobald diese gewünscht oder benötigt werden.

Weitere Informationen unter:

www.werk1muenchen.de
www.b-neun.com

Thema: Allgemein, Gewerbe | Kommentare deaktiviert für Werk 1 in der Kultfabrik – eine Filiale aus Unterföhring | Autor:

Der neue Löwe ist da – wo er hingehört

Samstag, 13. April 2013 22:52

Unter Beteiligung der Traditionsvereine und Fahnenabordnungen wurde der neue (echte Bronze-) Löwe auf der Säule des Kriegerdenkmals enthüllt und seiner erinnernden Bestimmung übergeben. Feierlich wurde nach einem Festgottesdienst am Sonntag, dem 7.April 2013 am Standort neben der ehemaligen Pfarrvilla die Segnung durch die Geistlichen der katholischen und evangelischen Kirche vorgenommen, kleine Festansprachen des Bürgermeisters Franz Schwarz und des Vorsitzenden des Soldaten und Kriegervereins, Josef Peischl, gehalten. Feierlich umrahmt durch die Musik der Blaskapelle Unterföhring, der Fahnenabordnungen und durch die Unterföhringer Böllerschützen. Anschließend wurde im Garten des Hotels zum Gockl mit den geladenen Gästen gefeiert.

Der Bronze-Löwe des Tiroler Kunstgießermeisters Walter Rom ist ein echtes Schmuckstück in unserem Ortsbild geworden.  Die Kosten für dieses neue Symbol gegen den Krieg und zur Erinnerung an die Opfer wurden durch Spenden aus den Reihen des Vereins und durch die Gemeinde aufgebracht.

Der 110 Jahre alte Löwe (aus Gips mit Bronzehaut) soll im Bürgerhaus seinen „Altersruhesitz“ bekommen.

Thema: Allgemein, Tradition | Kommentare deaktiviert für Der neue Löwe ist da – wo er hingehört | Autor: