GEOVOL auf der Erfolgsspur – 3. und 4. Bohrung kommen


Eine Erfolgsstory der besonderen Art nimmt seinen Lauf. Anfang Februar 2014 wird mit den Arbeiten zur 3.Bohrung an unserem Geothermie-Projekt begonnen.
Der Bohrplatz ist erstellt. Der Bohrturm wird zur Zeit angeliefert, dann aufgebaut und schließlich durch das Bergamt abgenommen. Mit dem Bohrbeginn ist Anfang Februar zu rechnen. Die vierte Bohrung schließt sich zeitlich unmittelbar danach an.

Durch die hohe Nachfrage nach dieser modernen, umweltfreundlichen und regenerativen Heizmöglichkeit wird dieses Projekt so zeitnah am erfolgreichen ersten Abschnitt (1. und 2.Bohrung) vorangetrieben. Mit der Versorgung großer Gewerbebetriebe an der Medienallee, Dieselstraße und Beta-Straße und dem künftigen Versorgungsgebiet (ab 2020) im Wohngebiet Unterföhring-Süd werden die Vergrößerung unserer Geothermie-Anlage und die wesentliche Erweiterung des Versorgungsnetzes notwendig. Wir sind dadurch für die Zukunft nicht nur modern und umweltfreundlich, sondern auch wirtschaftlich gut unterwegs, nachdem die GEOVOL GmbH eine 100%-Gesellschaft unserer Gemeinde ist. Der CO²-Ausstoß wird sich in den nächsten Jahren nochmals reduzieren. Die Energieversorgung wird im Bereich „Heizen“ immer mehr in Gemeindehand liegen. Auch die eigene Stromversorgung für die Geothermie-Anlage wird künftig zum großen Teil durch den Bau eines Blockheizkraftwerkes erfolgen.

Rundherum eine tolle Sache auf dem zur Energievision für die Gemeinde und den Landkreis und ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutzkonzept.

Die Öffentlichkeit wird selbstverständlich durch die GEOVOL verständigt, sobald es wieder „richtig was zu sehen und erzählen gibt“. Freuen Sie sich darauf.

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 17. Januar 2014 21:53
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein, Energie, Ortsplanung, Umweltschutz

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.