Beitrags-Archiv für die Kategory 'Kinderbetreuung'

Schulhauserweiterung

Samstag, 14. September 2013 21:34

Ziemlich gut im Zeitplan schreiten die Baumaßnahmen für die Schulerweiterung voran. Der Rohbau ist kurz vor der Fertigstellung. Vierzehn Ausbaufirmen sind bereits mit den Einzelgewerken im Inneren des Hauses zu Gange. Der Geovol-Anschluss ist kurz vor der Fertigstellung. Das Verbindungsbauwerk zwischen Neubau und Altbau wird voraussichtlich Anfang Oktober eingesetzt. Der Schulbetrieb im Bestand wird außer den Freiflächen nahezu nicht beeinträchtigt. Der Schulsport hat sich mit dem angebotenen Bus-Shuttle-Betrieb zum Sportzentrum an der Jahnstraße seit einem Jahr bewährt. Nach heutigem Baufortschritt steht einer Inbetriebnahme des Neubaues zum Schuljahresbeginn im September 2014 nichts im Wege.

Thema: Allgemein, Jugend, Kinderbetreuung, Ortsplanung, Schule | Kommentare deaktiviert für Schulhauserweiterung | Autor:

Allianz baut Kindertagesstätte in Unterföhring

Donnerstag, 5. Juli 2012 12:00


Großes Kompliment der Allianz-Versicherung, die bei der wirklich großen Zahl an Arbeitsplätzen in Unterföhring jetzt auch an die ganz kleinen denkt.
Für ihre Mitarbeiter/innen wird nun in Kürze die Kindertagesstätte (Kinderkrippe und Kindergarten) in Betrieb genommen.
Mit einer sehr ansprechenden und sympathischen Gestaltung und Holzfassade wird den ganz Kleinen eine betriebliche Betreuung angeboten, die beispielhaft ist. Neben den Betrieben wie ProSiebenMedia und Sky hat nunmehr ein weiterer großer Konzern in unserer Gemeinde ein wichtiges Zeichen für die jungen Familien gesetzt.

Gratulation dazu !!!

Thema: Allgemein, Gewerbe, Kinderbetreuung | Kommentare deaktiviert für Allianz baut Kindertagesstätte in Unterföhring | Autor:

Kinderarztbedarf

Mittwoch, 25. April 2012 12:00

Seit vielen Jahren wünschen sich die Unterföhringer Familien einen Kinderarzt in unserer Gemeinde. Die Vielzahl der Kinder – so möchte man meinen – muss es doch möglich machen, diesen Wunsch erfüllt zu bekommen. Doch die bisherigen und die neuesten Anstrengungen der Gemeinde wurden wieder einmal von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB) ablehnend verbeschieden. Wie den Ortsnachrichten schon zu entnehmen war, ist die dortige Haltung aufgrund des sog. Sprengels für Fachärzte unumstößlich. Im Wesentlichen lautet die Begründung wie folgt:

„Ihr Wunsch nach einem eigenen Kinderarzt für Ihre Gemeinde ist zwar verständlich, die derzeit noch gültige Bedarfplanung stellt aber nicht auf einzelne Gemeinden, sondern auf den jeweiligen Landkreis als Bezugsregion dafür ab, ob Über- oder Unterversorgung vorliegt.
Die Arztgruppe der Kinderärzte ist derzeit im Planungsbereich Landkreis München mit 127,2% überversorgt und fürweitere Zulassungen gesperrt.
Die Zulassung eines Kinderarztes in Unterföhring ist daher mangels eines freien Vertragsarztsitzes im Landkreis München derzeit nicht möglich.
Wir, die KVB, bzw. der für die Entscheidung über weitere Zulassungen zuständige Zulassungsausschuss Ärzte – München Stadt und Land – sind aber an die derzeitig geltenden Regelungen der Bedarfsplanung gebunden und können keine zusätzlichen Arztsitze ausweisen, wenn für eine Arztgruppe Zulassungsbeschränkungen angeordnet sind.
Das zum 01.  Januar 2012 in Kraft getretene Versorgungstrukturgesetz sieht jedoch eine Flexibilisierung der bedarfsplanung vor. So sollen die Planungsbereiche, die bisher den Stadt- bzw. Landkreisgrenzen entsprechen, neu gestaltet und bei der Anpassung der Verhältnisszahlen soll die demographische Entwicklung berücksichtigt werden. Außerdem soll die Möglichkeit zur Erteilung von Sonderbedarfszulassungen erweitert werden.
Der gemeinsame Bundesausschuss hat bis zum 01. Januar 2013 die Bedarfsplanungs-Richtlinie entsprechend anzupassen.
Sobald die Umsetzungsregelungen durch den gemeinsamen Bundesausschuss in Kraft sein werden, werden wir prüfen, ob sich dadurch für Ihre Gemeinde Zulassungsmöglichkeiten für Kinderärzte angeben.
Im Moment waren die einzigen Möglichkeiten, dass trotz der bestehenden Zulassungssperre ein Kinderazrt in Unterföhring tätig werden könnte, die Gründung einer Filialpraxis durch einen andernorst niedergelassenen Kinderarzt oder die Verlegung des Praxisarztsitzes eines in einer anderen Gemeinde des selben Planungsbereiches niedergelassenen Kinderaztes.
Um Sie bei der Ansiedelung eines Kinderarztes in Unterföhring zu unterstützen, werden unsere Praxisberater interessierte Kinderärzte der Region auf die Möglichkeit der Praxisverlegung nach Unterföhring hinweisen bzw. auf die möglichkeit der Filialbildung aufmerksam machen.“

Mal sehen, ob sich durch das immer wieder Nachfragen oder Beantragen nicht doch irgendwann was erreichen lässt. Verstehen kann man diese Haltung nur sehr schwer.

Thema: Allgemein, Kinderbetreuung, Ortsplanung | Kommentare deaktiviert für Kinderarztbedarf | Autor:

Der Bayerische Rundfunk zu Gast in Unterföhring

Dienstag, 27. März 2012 23:33


Quelle: Bayerischer Rundfunk

Klicken Sie hier und Sie gelangen zum Videobeitrag des Bayerischen Rundfunks.

Thema: Allgemein, Kinderbetreuung | Kommentare deaktiviert für Der Bayerische Rundfunk zu Gast in Unterföhring | Autor: